Ein Erfolgsprojekt feiert Jubiläum! – 10 Jahre Mainzer Konfi-Tour

Andere feiern 500 Jahre Reformation, das Evangelische Stadtjugendpfarramt feiert 10 Jahre Konfi-Tour. Was 2007 mit vier teilnehmenden Gemeinden begann, hat sich inzwischen zu einem Projekt gemausert bei dem in diesem Jahr 140 Konfirmand*innen aus 13 Mainzer Kirchengemeinden teilnahmen und weitere Gemeinden zeigen Interesse.

Torte: 10 Jahre Mainzer Konfi-Tour10 Jahre Konfi-Tour heißt rund 1.200 Konfirmand*innen, 200 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, pro Tour ca 10 Pfarrer*innen und das Team des Stadtjugendpfarramtes.

Ursprünglich fand die Konfi-Tour in der Jugendburg Hohensolms statt, doch die wurde aufgrund der hohen Nachfrage zu klein, so dass ab dem Jahr 2014 eine neue Unterkunft gesucht werden musste.

In dem Jugendhaus Burg Feuerstein bei Ebermannstadt wurden ideale Bedingungen vorgefunden, so dass nun rund 190 Personen unterkommen können und mit den zahlreichen Gruppenräumen auch alle Voraussetzungen für eine gelungene inhaltliche Arbeit gegeben sind.

Unter dem Motto „Update 2017“ beschäftigte sich die diesjährige Konfi-Tour vom 15.-18. März natürlich mit dem Thema Reformation. In vielfältigen Arbeitseinheiten und Workshops ging es darum, wie Kirche und Gesellschaft einen Neuanfang wagen können. Ein Höhepunkt war sicher der Auftritt des Illusionskünstlers Mr. Joy, der auf verblüffende Weise die Botschaft des Evangeliums mit Jonglage und magischen Tricks verband. Die großen Party am Freitag wurde von DJ Cool J gestaltet, der den Konfis ordentlich einheizte.

Mainzer Konfi-Tour 2017: GruppenbildBeim Abschlussgottesdienst, der sich mit Martin Luthers Spruch „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“ beschäftigte, wurde die Challenge „500 Apfelbäume als Zeichen der Hoffnung“ gestartet.

Die Konfis wurden aufgefordert sich an der Aktion des Ev. Stadtjugendpfarramtes und der Ev. Jugend Mainz zu beteiligen, bei der es darum geht bis zum Reformationstag 500 Apfelbäume zu pflanzen und die Pflanzaktion bei „Reformaction 2017“ zu posten. Wenn die Challenge gelingt, werden 500 € für „Plant for the planet“ gespendet, womit weitere 500 Bäume zur Rettung des Klimas gepflanzt werden.

Alle waren sich bei der Abfahrt einig, dass diese Jubiläums Konfi-Tour ein besonderes Ereignis war.